Gemeinderat Wutha-Farnroda stimmt neuen Plänen zu

Geschrieben von Vorstand gegen B88

Überraschend deutliches Votum der Gemeindevertreter für eine Verlegung der B19

Mit einer Überraschung endete der öffentliche Teil der 31. Sitzung des Gemeinderates in Wutha-Farnroda. Mit 13 gegen 5 Stimmen bei zwei Enthaltungen stimmten die Gemeinderäte unter Bedingungen der neuen Trassenvariante der Bundesstraße19 zu. Als Bedingungen wurden die Forderung nach einer direkten Anbindung an die Autobahn A4 und die Ortsumgehung der B88 in Wutha-Farnroda formuliert.

Olaf Leffler / 15.11.13 / TA

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.